16/11/2015

www.plasticker.de

Mondi: Gruppe übernimmt koreanischen SUP-Spezialisten KSP

Der internationale Verpackungsmittel- und Papierkonzern Mondi Group übernimmt den südkoreanischen Verpackungshersteller KSP.

In einer Pressemitteilung informiert Mondi über den Abschluss einer Vereinbarung zum Erwerb von 95 Prozent der Anteile an KSP. Zum finanziellen Volumen und zu weiteren Details wurden zunächst keine Angaben gemacht. Die Transaktion bedarf noch der Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörden und soll bis Ende dieses Jahres zum Abschluss gebracht werden.

KSP produziert flexible Kunststoffverpackungen und ist dabei vor allem auf Standbodenbeutel (Stand-up Pouches, SUP) für den Bedarf der Lebensmittel-, Tiernahrungs- und Getränkeindustrie spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über einen Produktionsstandort in der Nähe der südkoreanischen Hauptstadt Seoul und ist zudem an einem Werk bei Bangkok in Thailand beteiligt. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte KSP laut Mondi einen Umsatz von rund 50 Mio. USD.

Mondi-CEO David Hathorn erklärt in der Aussendung: "Diese Übernahme folgt unserer Strategie zur Entwicklung der Sparte Consumer Packaging in Märkten mit hoher Wertschöpfung und großem Wachstumspotenzial."

Der Pressemitteilung zufolge ergänzt KSP die bestehenden SUP-Kapazitäten von Mondi im niederösterreichischen Korneuburg und in Jackson im US-Bundesstaat Missouri und ermöglicht einen besseren Service für Kunden in Asien und den USA.

Weitere News im plasticker