27.07.2015

www.plasticker.de

Mondi Konzern: Verkauf der Folienproduktion in Osterburken an Polifilm Extrusion

Wie der Mondi-Konzern (London, Großbritannien / Johannisburg, Südafrika) bekannt gab, wird sich das Unternehmen von seiner Folienproduktion in Osterburken (Deutschland) trennen. Eine entsprechende Vereinbarung zum Verkauf des Werks an die Polifilm Extrusion GmbH, einer der führenden deutschen Hersteller von Extrusions- und Schutzfolien, ist am 23. Juli diesen Jahres unterzeichnet worden. Die Transaktion unterliegt derzeit noch der kartellrechtlichen Prüfung.

Mit dem Verkauf, so das Unternehmen, soll das Produktportfolio des Konzerns verfeinert werden und sich die Unternehmensgruppe von der Belieferung von Folien an Wettbewerbern des Geschäftsbereichs Consumer Packaging lösen. Die Polifilm Extrusion GmbH habe ein Produktportfolio, welches sich mit dem der Mondi Osterburken GmbH ergänze. Mondi Osterburken produziert hauptsächlich Folienverpackungen für Haushalte und Kaschierfolien.

Über Mondi Consumer Packaging
Mondi Consumer Packaging, eine Geschäftseinheit der Division Mondi Europe & International, ist ein weltweit operierender Hersteller von Konsumverpackungen und Hygienekomponenten. Kernkompetenzen sind die Herstellung, das Drucken, Beschichten und Veredeln oder Weiterverarbeiten von hochwertigen Folien. Die Produkte von Mondi Consumer Packaging werden in verschiedenen Segmenten eingesetzt. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Fast Moving Consumer Good (FMCG).

Über den Mondi-Konzern
Mondi ist ein international tätiger Hersteller von Verpackungen und beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern, überwiegend in Mitteleuropa, Russland, Nordamerika und Südafrika. Die Unternehmensgruppe bietet mehr als 100 Produkte aus dem Bereich Verpackungen und Papier, mit denen kundenspezifisch über 100.000 verschiedene Lösungen für Kunden- und Endverbraucher angeboten werden können. Der Umsatz der Unternehmensgruppe lag im Jahr 2014 bei 6,4 Milliarden Euro mit einer Kapitalrendite von 17,2%. Mondi ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Doppelsitz in London (Großbritannien) und Johannisburg (Südafrika) und ist sowohl an der Johannesburger Börse, als auch an der Londoner Börse notiert.

Der Mondi-Konzern ist vollständig über die gesamte Verpackungs- und Papier-Wertschöpfungskette integriert von der Bewirtschaftung von Wäldern über die Erzeugung von Zellstoff, Papier und Kunststoffverbindungen (einschließlich Recyclingpapier) bis hin zur Entwicklung wirksamer und innovativer Lösungen für Industrie- und Verbraucherverpackungen, wie z.B. der Verwertung von Wellpappe und Industriesäcken. Die wichtigsten Kunden stammen aus dem Automobilsektor, dem Bauwesen und aus den Sektoren Chemikalien, Nahrungsmittel und Getränke, Haushalts- und Körperpflege, Medizin und Pharmazie, Papierverarbeitung und Verpackungen, professioneller Druck und Haustierbedarf.

Weitere News im plasticker