07.06.2011

www.plasticker.de

Multiport + MultiPet: Kunststoffrecycler feiern Firmenjubiläen

Am 22. Juni 2011 feiern in Bernburg das Kunststoffrecyclingunternehmen Multiport Recycling GmbH ihr 20-jähriges und die MultiPet Gesellschaft für PET Recycling GmbH ihr zehnjähriges Bestehen. Auch die - mehrfach novellierte - Verpackungsverordnung prägt seit nunmehr 20 Jahren das Kunststoffverwertungsgeschäft. Vor diesem Hintergrund diskutieren im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung ausgewiesene Insider die Entwicklung der Branche. Im Einzelnen sind das der bvse-Präsident Burkhard Landers, dessen Verband die Interessen der vorwiegend mittelständisch strukturierten Unternehmen der Recycling- und Entsorgungswirtschaft vertritt, Peter Orth, Geschäftsführer der BKV Plattform für Kunststoff und Verwertung, einem Zusammenschluss der deutschen Kunststoffindustrie, Michael Scriba, Geschäftsführer der mtm plastics GmbH, die zu den größten Kunststoffverwertern Europas zählt, und schließlich Joachim Wuttke, Abfallwirtschaftsexperte beim Umweltbundesamt (UBA).

"Allein in den letzten zehn Jahren haben wir am Standort Bernburg mit unseren Unternehmen Multiport und MultiPet über 340.000 Tonnen Kunststoffabfälle recycelt. 340.000 Tonnen, die nicht die Umwelt belastet, sondern im Gegenteil nachweislich entlastet haben", gibt Herbert Snell, Geschäftsführer bei Multiport und MultiPet, mit dem Hinweis auf den ökologischen Vorteil beim Einsatz von Recyclaten in der Industrie ein Thema vor.

Recyclate aus Polypropylen und Polyethylen
Seit nunmehr 20 Jahren entstehen bei der Multiport Recycling GmbH in Bernburg in Sachsen-Anhalt aus gebrauchten Kunststoffverpackungen Rohstoffe für die Kunststoff verarbeitende Industrie und neue Kunststoffprodukte. Was als Experiment begann, bietet heute rund 90 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz und liefert Recyclate aus Polypropylen und Polyethylen insbesondere an die Kunststoffrohrindustrie. Darüber hinaus stellt Multiport selbst innovative Produkte für den Do-It-Yourself-Bereich und die Baubranche her.

PET-Flakes aus Getränkeflaschen
Die vor 10 Jahren dazu gestoßene MultiPet Gesellschaft für PET Recycling GmbH verarbeitet mit rund 70 Mitarbeitern überwiegend Getränkeflaschen aus PET zu sogenannten Flakes, die in der Textil-, Automobil- oder Verpackungsindustrie eingesetzt werden. Die in Bernburg hergestellten Recyclate sind nach Angaben des Unternehmens Neugranulaten sehr ähnlich, aber seien deutlich preisgünstiger. MultiPet liefert genauso wie Multiport auch an zahlreiche Kunden im europäischen und außereuropäischen Ausland.