29/04/2014

www.plasticker.de

NGR: Leistungsfähige Recyclinglösung "Folie-zu-Granulat"

Speziell für Hersteller von Verpackungsfolien wurde die Baureihe von Granulieranlagen E:Gran von NGR für größere Ausstoß-Leistungen nach oben erweitert. Der neue Anlagentyp kann laut Anbieter 120 kg/h Randstreifenbeschnitt in Granulat wandeln und liege damit im Trend der größer werdenden Folienanlagen mit höheren Austragsvolumen zur Kostensenkung. Trotz der hohen Ausstoß-Leistung finde die Anlage auch in sehr beengten Verhältnissen Platz und unterstütze die vorhandene Materiallogistik. Das Maschinenkonzept soll dank der Steuerung den Automatikbetrieb auch im Inlinebetrieb ermöglichen. Diese Automatisierung schafft zusätzlichen Freiraum für das Produktionspersonal.

Im Einklang mit der Baureihenerweiterung wurde die Granulierung mit Luftkühlung der Leistung bis 120 kg/h angepasst. Dieser Granulierungstyp finde dort Anwendung, wo Kühlwasser nicht zur Verfügung steht oder das Granulat aufgrund der Produktspezifikationen mit Wasser nicht in Berührung kommen darf.

Die optimierte Anpassung der E:GRAN 75 und der neuen Luftgranulierung soll für Folienhersteller wesentliche Erleichterungen in der Materialhandhabung und der Materiallogistik bringen und darüber hinaus einen Beitrag zur Kostensenkung liefern.

Weitere Informationen: www.ngr.at

Interpack 2014, Düsseldorf, 8.-14. Mai 2014, Halle 11, St. F39

Weitere News im plasticker