06.08.2015

www.plasticker.de

NGR: Recycling-Anlagenbauer zufrieden mit Geschäftsjahr 2014/15

Das abgelaufene Geschäftsjahr 2014/15 (Stichtag 30. April 2015) verlief für die Next Generation Recyclingmaschinen GmbH (NGR) zufriedenstellend. Wie das Unternehmen mitteilte, konnten in einer verhaltenen Investitionslandschaft Umsatz und Betriebsleistung weiter gesteigert werden. Das vergangene Geschäftsjahr 2014/15 sei von guter bis sehr guter Nachfrage im ersten Halbjahr geprägt gewesen. In der zweiten Berichtshälfte sei jedoch eine Verlangsamung spürbar gewesen, ausgelöst durch verzögerte Investitionsentscheidungen und damit bedingten längeren Projektlaufzeiten. Trotz dieser marktbedingten Umstände sei es möglich gewesen, den Umsatz plangemäß zu steigern. Die insgesamt 120 Mitarbeiter erwirtschafteten den Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2014/15 rund 38 Millionen Euro bei einer Exportquote von 98 Prozent. Insgesamt habe sich die Anzahl von weltweit im Einsatz stehenden Maschinen auf über 800 erweitert. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in den USA, in Malaysia und in China.

Zufrieden zeigt sich NGR auch mit der Markteinführung des neuen PET-Aufbereitungsverfahren LSP (Liquid State Polycondensation), dass die Verfahrensgrundlage für die Anlagenbaureihe P:REACT bildet. Die erste Anlage wurde demzufolge bei einem PET-Faserhersteller erfolgreich in Betrieb genommen. Zwei weitere Anlagen seien bereits bestellt (Sheet-Aufbereitung und Teppich-Aufbereitung, beide USA). P:REACT verbessert laut NGR in einem kontinuierlichen Verfahren die Eigenschaften von PET innerhalb von wenigen Minuten (gesteuerte IV-Steigerung, Dekontamination auf 100%-Lebensmittelkontakt).



Weitere News im plasticker