22.09.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

NMW.NRW: Cluster NanoMikro+Werkstoffe.NRW organisiert NRW-Gemeinschaftsstand




10 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen ziehen eine positive Bilanz der diesjährigen Composites Europe in Essen. Die Aussteller, die sich während der wichtigsten Fachmesse für die Composites-Anwenderindustrie auf einem NRW-Gemeinschaftsstand zum Themenfokus "Leichtbau NRW" präsentiert haben, sind zufrieden mit dem hohen Besucheraufkommen und dem regen Austausch am NRW-Stand. Zahlreiche internationale Fachbesucher haben sich Werkstoffklassen-übergreifend über aktuelle Entwicklungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Leichtbau informiert.Insgesamt hat die fünfte europäische Fachmesse für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen mehr als 8.000 Besucher verzeichnet.


Träger des Messestandes war das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Inhaltlich verantwortlich für den Messeauftritt war der Landescluster NanoMikro+Werkstoffe.NRW gemeinsam mit dem Cluster Kunststoff.NRW und ALROUND e.V. In NRW beschäftigen sich mehr als 1.000 Unternehmen mit dem Zukunftsthema "Leichtbau". Leichtbau hat die maximale Gewichtsreduzierung bei gleichbleibender oder verbesserter Leistung zum Ziel und leistet somit einen zentralen Beitrag für einen effizienteren Umgang mit den vorhandenen Ressourcen.


Folgende Aussteller waren am NRW-Gemeinschaftsstand vertreten:
Benteler-SGL GmbH & Co. KG, Bond-Laminates GmbH, CI Composite Impulse GmbH & Co, Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen, Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen, Kunststoff-Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH, LANXESS Deutschland GmbH, Hochschule OWL- Leichtbauoffensive OWL, ThyssenKrupp Steel Europe AG, Universität Paderborn - Leichtbau im Automobil, kunststoffland NRW e.V., NanoMikro+Werkstoffe.NRW, ABC-Cluster Luft- und Raumfahrt NRW.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...