26.10.2010

NOVAMONT SpA

NOVAMONT PRÄSENTIERT SEINE INNOVATIVE BIOLOGISCH ABBAUBARE UND KOMPOSTIERBARE FRISCHHALTEFOLIE

Diese Folie, die sich auch für Lebensmittel mit hohem Fettsäureanteil und für sonstige säurehaltige
Speisen eignet, lässt sich leicht abreißen und enthält nachwachsende Rohstoffe landwirtschaftlichen
Ursprungs
Düsseldorf, 27. Oktober 2010
Novamont setzt die Entwicklung von Produkten aus Mater-Bi®-Werkstoffen der zweiten Generation
fort: Auf der Kunststoffmesse K (Internationale Messe für Kunststoff und Kautschuk), die vom 27.
Oktober bis zum 3. November 2010 in Düsseldorf stattfindet, präsentiert Novamont seine erste
industriell gefertigte biologisch abbaubare und kompostierbare Frischhaltefolie, die
nachwachsende Rohstoffe enthält.
Diese dehnbare Folie kann für alle Arten von Lebensmitteln verwendet werden, auch für solche mit
einem hohen Anteil an Fetten (Öle, Soßen, Butter u. Ä.) oder Säuren. Nach der Benutzung kann sie wie
Bioabfall entsorgt werden, da sie aus einem Material besteht, das nach der Europäischen Norm 13432
als kompostierbar zertifiziert ist und über verschiedene in Kompostierungsanlagen verwendete
Verfahren abgebaut werden kann.
Das von Novamont gemeinsam mit Partnerunternehmen entwickelte Produkt bietet im Hinblick auf
Reißfestigkeit und Dehnbarkeit dieselben technischen Eigenschaften wie herkömmliche
Haushaltsfolien, enthält jedoch keinerlei Weichmacher oder Zusätze, die an die Lebensmittel
abgegeben werden könnten. Die technischen Anforderungen an ein solches Produkt sind komplex;
daher war die Entwicklung entsprechend zeitaufwendig; außerdem galt es, in verschiedener Hinsicht
bestehende Maßstäbe zu berücksichtigen; insbesondere beim optischen Eindruck und bei der
Transparenz mussten vergleichbare Werte wie bei herkömmlichen Materialien erreicht werden.
Die Folie lässt sich aufgrund ihrer speziellen Rezeptur leicht von Hand und ohne die sonst übliche
Sägevorrichtung abreißen, was für eine bequemere und sicherere Handhabung sorgt. Außerdem
zeichnet sich das Material durch eine erhöhte Durchlässigkeit für Wasserdampf aus und begünstigt so
das Verdunsten der Kondensfeuchte, die üblicherweise entsteht, wenn noch warme Speisen in den
Kühlschrank gestellt werden. Die Folie ist daher bestens für das Frischhalten und den Schutz von
Lebensmitteln geeignet.
Zu den wichtigen innovativen Merkmalen dieses Produkts gehören auch die ausgewogenen
mechanischen Eigenschaften: Es gewährleistet trotz sehr geringer Folienstärke, die bei derartigen
Folien typischerweise zwischen 10 und 12 μ liegt, hohe Reißfestigkeit und optimale Dehnbarkeit.
Darüber hinaus ermöglicht die ausgewogene Wasserdampfdurchlässigkeit eine längere Aufbewahrung
frischer Produkte im Kühlschrank.
Mater-Bi®, die wichtigste Entwicklung von Novamont, bietet die gleiche Widerstands- und
Leistungsfähigkeit wie herkömmliche Kunststoffe, enthält jedoch anders als diese nachwachsende
Rohstoffe landwirtschaftlichen Ursprungs. Damit trägt es zu einer verringerten Emission von
Treibhausgasen bei, reduziert den Verbrauch von Energie sowie von nicht regenerativen Rohstoffen
und bildet so ein entscheidendes Glied in einem genialen Kreislauf: Über Prozesse des biologischen
Abbaus und der Kompostierung kehren die landwirtschaftlich erzeugten Ausgangsstoffe in den
Ackerboden zurück, ohne umweltschädliche Rückstände zu hinterlassen.
Während der Messe präsentiert sich Novamont mit seinen Produkten in der Messehalle 06 am Stand
E09.
***
Die von Banca Intesa San Paolo und Investitori Associati kontrollierte Novamont SpA ist Marktführer in der Herstellung
von Biokunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen landwirtschaftlichen Ursprungs. Mit 173 Mitarbeitern (30 % davon im
Bereich F&E) erzielte das Unternehmen 2009 einen Umsatz von 63,6 Mio. Euro. Mehr als 7 % des Umsatzes wurden in
Forschung und Entwicklung investiert. Es verfügt über eine Gesamtproduktionskapazität von 80.000 Tonnen. Die
Gesellschaft hält ein Patentportfolio mit 90 Patentfamilien und 800 internationalen Patenten. Firmensitz ist Novara, die
Produktionsstätten befinden sich in Terni. Novamont ist direkt oder über Vertriebsniederlassungen in Deutschland,
Frankreich, den Beneluxstaaten, Skandinavien, Dänemark, im Vereinigten Königreich, in den USA, China, Japan,
Australien und Neuseeland vertreten.
Pressekontakte Novamont:
Carl Byoir & Associates +39 02.3314593
Francesca De Sanctis - fdesanctis@carlbyoir.com
Sabina Lenaz - slenaz@carlbyoir.com