20.01.2015

www.gupta-verlag.de/kautschuk

NPE2015-Startup-Garage präsentiert Polymer-Innovationen

[image_0]Die Startup-Garage ist ein Programm, das die SPI in Partnerschaft mit der Beobachtungsfirma für neue Unternehmen Startup.Directory entwickelt hat, um Startups eine sichtbare Plattform auf der NPE (The International Plastics Showcase) zu bieten, die vom 23.-27. März 2015 in Orlando, Florida stattfinden wird. Ursprünglich sollte nur beschränkte Anzahl von Startups von der Messeleitung und Startup.Directory ausgewählt werden, da aber nun bereits zwölf Startups ausgewählt sind und die Nachfrage größer ist als erwartet, hat die SPI angekündigt, die Fläche der Sonderschau auszuweiten. Die bisher ausgewählten Unternehmen zeigen Innovationen in den Bereichen Biokunststoffe, Recycling, 3D-Druck, Polymerisation, Harzverarbeitung und antimikrobielle Polymere. Drei der Startups präsentieren Entwicklungen im boomenden Bereich der Graphen - zweidimensionale Kohlenstoff-Nanostrukturen, mit denen Kunststoff-Komposite mit dramatisch verbesserten Eigenschaften formuliert werden können. Weitere Informationen zur Startup-Garage der NPE2015: www.npe.org/startup-garage-npe2015. Die bisher angenommenen Startups sind: ? Aguas Pristinas S.A. Patentiertes kreislaufwirtschaftliches Getränkebehälter- und Verpackungssystem, bei dem die Produkte so gestaltet sind, dass sie zur Wiederverwendung in anderen Formen wiederverwertet werden können. Ein Beispiel sind Dacheindeckungsprodukte aus Flaschen. ? Biobent Polymers. "Bio-Kompositpolymere" mit bis zu 40 % erneuerbarem Anteil aus Soja oder anderen nachwachsenden Rohstoffen. www.biobent.com. ? cycleWood Solutions Inc. Kompostierbare Harze aus Lignin, das als Nebenprodukt in der Papierherstellung anfällt. LDPE-artige Folienqualitäten sind 100 % kompostierbar. Spritzgießqualitäten sind als kompostierbare oder als nachhaltige (mit Polyolefinen verschnittene) Versionen lieferbar. www.cycleWood.com. ? Formlabs, Inc. 3D-Drucksysteme für Ingenieure, Designer und Künstler. Ein System stellt stereolithographisch hochauflösende Prototypen her. Das Unternehmen entwickelt darüber hinaus Materialien und Software für den 3D-Druck. www.formlabs.com. ? Garmor Inc. Graphen in einer Preisklasse für Großserien-Kunststoffanwendungen. Das Unternehmen hat darüber hinaus Methoden dafür entwickelt, wie man Graphen in Kunststoffe einbettet. www.garmortech.com. ? Graphenics. Planungsdienstleistungen und Materialien auf Basis eines patentierten Prozesses zur Produktion von Graphen und dessen Einbettung in Kunststoffe bei minimaler Störung der Kunststoffprozesse und minimaler Eintrübung des Komposits. www.plusgraphene.com. ? iQLP LLC. Entwicklung von Polymermaterialien und Fertigungsprozessen für Polymerlieferanten, Veredler und Endbenutzer. Zu den im Rahmen der NPE2015 gezeigten Lösungen zählen Halbleiterverpackungen, Folien- und Laminatextrusion und strukturelle Polymere. www.iqlp.net. ? Plastic EQ Corp. Web-Marktplatz, auf dem Unternehmen Kauf- und Verkaufsangebote für wiederaufbereitete Kunststoffe online machen können. Das Unternehmen integriert den gesamten Verkaufszyklus einschließlich Schriftstücken, Zahlung / Zahlungseinzug, Versandabwicklung, Kreditwürdigkeitsprüfung usw. www.plastic-eq.com. ? Productfast Automation. Technologie zur Überwachung von Fertigungsbetrieben, die das Andon-Lichtsystem mit drahtlosen audio-visuellen Effekten ersetzt. www.productfast.com. ? Smart E2 Solutions, LLC. System zur Herstellung von Kraftstoffen aus nicht wiederverwertbaren Kunststoffen. Aus 3,6 bis 4,5 kg ungereinigtem, unsortiertem Abfallkunststoff werden zu Kosten von weniger als 1 US-Dollar etwa 3,78 Liter Kraftstoff hergestellt. www.se2sol.com. ? TiFiber Inc. Antimikrobielle Polymere mit Breitbandwirkung gegen Bakterien einschließlich medikamentenresistenter Stämme wie z. B. MRSA. Zu den potenziellen Anwendungen zählen Medizintechnik und Einwegartikel, synthetische Textilien und Verbraucherprodukte. www.tifiber.com. ? Zzyzx Polymers. Neuer "mechanochemischer" Prozess zu Verträglichkeitsvermittlung, Einkapseln und vollständigem Dispergieren von Materialien in Kunststoffe mit einer Pilotanlage in Pennsylvania. Auf der NPE2015 gezeigt werden: leitfähiges Graphen-Polypropylen, hochschlagfestes Polyethylen und ein polycarbonatartiges PP. www.zpolymers.com.

www.gupta-verlag.de/kautschuk