18.05.2010

www.plasticker.de

NRC: Optische Aufheller für weiße, glasfaserverstärkte Kunststoffe

Ab sofort vertreibt die Nordmann, Rassmann GmbH SACHTOLITH HDS in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, die zur herstellung weißer, glasfaserverstärkter Kunststoffe eingesetzt werden. Da SACHTOLITH HDS die Glasfasern nicht durch Ritzen zerstören kann, bleiben die hervorragenden mechanischen Eigenschaften dieser Kunststoffe erhalten. Dank seiner weichen Textur und geringen Mohs-Härte ist SACHTOLITH HDS weniger abrasiv als andere Weißpigmente, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

SACHTOLITH HDS ist ein reines Zinksulfid-Weißpigment. Nach Titandioxid sind Zinksulfid-Pigmente die am meisten verwendeten Weißpigmente und nehmen einen beträchtlichen Marktanteil ein. Hervorstechende Eigenschaften von SACHTOLITH HDS sind neben der hohen Helligkeit und dem geringer Farbstich die UV-Absorptionskante die deutlich zum kürzer welligen Licht hin verschoben ist. Im Vergleich zu Titandioxid öffnet SACHTOLITH HDS in Kunststoffen quasi ein UV-Fenster.

Diese Eigenschaft führt bei der Verwendung von optischen Aufhellern zu verblüffenden Effekten: So kann der optische Aufheller nun uneingeschränkt auf UV-Licht zurückgreifen, dies in blaues sichtbares Licht umwandeln und wieder emittieren. Der Kunststoff erscheint wie von innen beleuchtet und strahlt blaustichig weiß.

Weitere Informationen: www.nrc.de