24.08.2011

www.plasticker.de

Nabaltec: Füllstoffhersteller erhöht Umsatz im ersten Halbjahr 2011 um fast ein Drittel

Im zweiten Quartal 2011 schloss die Nabaltec AG an die gute Entwicklung der Vorquartale an: Der Konzernumsatz stieg um 19,6 % von 29,1 Mio. Euro im zweiten Quartal 2010 auf 34,8 Mio. Euro im Berichtsquartal. Im gleichen Zeitraum verbesserte sich die Gesamtleistung auf den Rekordwert von 36,8 Mio. Euro. Die Umsätze im ersten Halbjahr 2011 mit 70,1 Mio. Euro übertreffen den Vergleichswert 2010 von 53,4 Mio. Euro um 31,3 %.

Deutlich überproportional stieg die Ertragskraft: Das operative Ergebnis (EBIT) wuchs gegenüber dem zweiten Quartal 2010 um 80,0 % auf 4,5 Mio. Euro im Berichtsquartal. Dank der weiter zunehmenden Ertragsdynamik lag das EBIT in den ersten sechs Monaten 2011 bei 8,4 Mio. Euro nach 3,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. as entspricht ener aktuellen EBIT-Marge 11,6 %. Die überproportionale operative Ergebnisverbesserung sei vor allem auf den Ausbau besonders wertschöpfungsstarker Produkte zurückzuführen. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich von 1,3 Mio. Euro auf 5,2 Mio. Euro. Nach Berücksichtigung von Steuern und Ergebnisanteilen nicht kontrollierender Gesellschafter verbleibt ein Konzernperiodenergebnis für die ersten sechs Monate von 3,5 Mio. Euro. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,43 Euro nach 0,06 Euro im Vorjahreszeitraum.

Beide Unternehmensbereiche der Nabaltec AG, "Funktionale Füllstoffe" und "Technische Keramik" wuchsen im zweiten Quartal um 19,4 % beziehungsweise 21,3 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Addiert für die ersten sechs Monate lag der Umsatz im Unternehmensbereich "Funktionale Füllstoffe" bei 47,6 Mio. Euro und damit um 31,5 % über den Erlösen im ersten Halbjahr 2010. Dieses Wachstum wurde vor allem von der ausgezeichneten Entwicklung bei Feinsthydroxiden, also umweltfreundlichen, flammhemmenden Füllstoffen beispielsweise für die Kabelindustrie, getragen. Mit einem Umsatzwachstum von 5,3 Mio. Euro auf 22,5 Mio. Euro hat auch der Unternehmensbereich "Technische Keramik" seine positive Entwicklung im Halbjahresvergleich fortgesetzt.

Johannes Heckmann, Vorstand der Nabaltec AG: "Auch die Entwicklung in unseren beiden jungen, innovativen Produktbereichen Additive und Böhmite ist intakt und legt an Dynamik zu, sei es bei der Substitution von schwermetallhaltigen Zusatzstoffen in der PVC-Herstellung, bei der Leiterplattenproduktion oder in anderen Anwendungen. Bei vielen namhaften Herstellern haben wir die teilweise langwierigen Freigabeprozeduren erfolgreich durchlaufen. Parallel sind wir noch lange nicht am Ende der Möglichkeiten, durch Weiterentwicklungen unserer Rezepturen neue Anwendungen zu erschließen."

Auf Grundlage dieser Perspektiven bestätigt das Unternehmen die kürzlich konkretisierte Gesamtjahresprognose. Für 2011 ist ein Umsatzanstieg auf über 135 Mio. Euro geplant. Das entspricht einem Plus von mindestens 20 %. Beim EBIT wird für 2011 ein deutlich überproportionales Wachstum auf mehr als 12 Mio. Euro prognostiziert. Zum Vergleich: 2010 verbesserte sich das EBIT auf 6,5 Mio. Euro nach -2,7 Mio. Euro im Vorjahr.