19.08.2015

www.plasticker.de

Nanogate: Multifunktionale Beschichtung von Kunststoffoberflächen - Großauftrag sichert Auslastung für neue Inkjet-Produktionsanlage

Die Nanogate-Tochtergesellschaft GfO AG hat einen mehrjährigen Auftrag mit einem kumulierten Umsatzvolumen im einstelligen Millionenbereich erhalten. Das Projekt umfasst die Veredelung einer Sensorabdeckscheibe für Navigationsgeräte mit einer multifunktionalen Beschichtung mittels der Nanogate Inkjet-Technologie.

Michael Jung, COO der Nanogate AG: "Unsere einzigartige Inkjet-Technologie erweist sich als wichtiger Wachstumshebel für die Entwicklung des Nanogate-Konzerns. Unsere Kunden profitieren von einem effizienten und qualitativ hochwertigen Verfahren, Kunststoffe mit multifunktionalen Eigenschaften zu veredeln. Der neue Großauftrag mit einem kumulierten Umsatzvolumen im Millionenbereich belegt unsere gute strategische Ausrichtung. Er sorgt zugleich für eine hohe Auslastung, nachdem GfO erst kürzlich die Kapazitäten für die Inkjet-Technologie mehr als verdoppelt hat."

Der Nanogate-Konzern hatte im Juli 2015 die ausstehenden Anteile an der GfO AG übernommen und hält seitdem die Tochtergesellschaft komplett. Angesichts der starken Nachfrage habe GfO kürzlich eine zweite Inkjet-Beschichtungs-Anlage in Betrieb genommen. Mit diesem Schritt seien die Kapazitäten mehr als verdoppelt worden. Überdies habe sich durch die Anlage einer neuen Generation auch die Effizienz verbessert: Die neue Anlage verfügt über eine neuartige Drucktechnik, verbesserte Prozesse und eine höhere Geschwindigkeit. So sollen beispielsweise mehrere Aufträge parallel abgewickelt werden können. Dazu zählt auch das aktuelle Großprojekt.

Auf Basis der Inkjet-Technologie können vor allem kleine zweidimensionale Kunststoff-Bauteile auch ohne Maskierung partiell in optischer Qualität beschichtet werden. Die Technologie soll die Produktion großer Stückzahlen mit hoher Wirtschaftlichkeit und überdurchschnittlichen Qualitätsstandards bei einer schnellen Umsetzung ermöglichen.

Nanogate ist ein international ausgerichtetes, integriertes Systemhaus für Hochleistungsoberflächen. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Göttelborn (Saarland) ermöglicht die Programmierung und Integration von zusätzlichen Funktionen (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) in Materialien und Oberflächen.

Weitere News im plasticker