02.09.2010

Universität Bayreuth

Nanostrukturierte Polymere

Vom 12. bis 13. Oktober 2010 ist die Universität Bayreuth Gastgeber des 2. Symposiums "Nanostrukturierte Polymere". Die Veranstaltung ist ein Forum für den Austausch zwischen Grundlagenforschung und Anwendung im Bereich der Polymere und Kolloide. Den Auftakt des Symposiums bildet die Festveranstaltung zum 10-jährigen Bestehen des Bayreuther Zentrums für Kolloide und Grenzflächen (BZKG) am 11.10.2010, ab 17:00 Uhr.

Im Mittelpunkt des Symposiums stehen insbesondere die Themen:

- Nanokomposite, Blends und Schäume
- Responsive Oberflächen und Kolloide
- Bioinspirierte und interaktive Materialien
- Selbstassemblierende Materialien

Veranstalter sind das Bayreuther Zentrum für Kolloide und Grenzflächen (Universität Bayreuth) und der Cluster Nanotechnologie (Nanoinitiative Bayern GmbH) in Kooperation mit dem Chemie-Cluster Bayern, der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth und dem Nano-Cluster Bodensee/Schweiz.

Während des Symposiums werden namhafte Experten aus Wissenschaft und Industrie zu aktuellen Themen der Polymerwissenschaften und der Nanotechnologie referieren. Eine begleitende Fachausstellung bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, sich über neueste Geräte- und Analysetechnik zu informieren. Eine Posterpräsentation aktueller Forschungs- und Entwicklungsarbeiten rundet das Symposium ab.

Am Abend des 11.10.2010 findet die Festveranstaltung zum 10-jährigen Bestehen des Bayreuther Zentrums für Kolloide und Grenzflächen statt. Die Festvorträge halten Dr. Alexander Haunschild, BASF Ludwigshafen, und Prof. Dr. Dr. h. c. Helmuth Möhwald, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm. Grußworte sprechen Prof. Dr. Hans-Werner Schmidt, Vizepräsident der Universität Bayreuth für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs, und Prof. Dr. Alfred Forchel, Sprecher des Clusters Nanotechnologie.