11.07.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Neoplastik: Doch Stellenabbau bei insolventem Folienhersteller

Es wird nun doch Entlassungen beim insolventen Folienhersteller und -verarbeiter Neoplastik GmbH (Braunschweig; www.neoplastik.de) geben. Dessen Insolvenzverfahren wurde vom Amtsgericht Braunschweig am 1. Juli 2013 eröffnet. Geschäftsführer Dr. Thomas Licht bestätigte, dass voraussichtlich in Kürze alle 55 Beschäftigten die Kündigung erhalten dürften, "da noch nicht klar ist, welcher Investor wie einsteigen wird".

Wie viele Mitarbeiter bei einem erfolgreichen Abschluss der Gespräche zwischen Insolvenzverwalter RA Stefan Ebeling und potenziellen Investoren wieder in Lohn und Brot genommen werden können, ist noch unklar. Im Oktober wird ein Ergebnis erwartet, bis dahin soll mit der bisherigen Auslastung weiter produziert werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...