06.09.2013

www.plasticker.de

Netstal: Konzentration auf Kernkompetenzen als Premiumanbieter - Entwicklung des Standortes Näfels zum Kompetenzzentrum

Netstal will sich zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und damit zur langfristigen Standortsicherung strategisch neu ausrichten. Dabei will sich das Unternehmen sukzessive auf seine Kernkompetenzen als Anbieter für Spritzgiessmaschinen konzentrieren und den Standort Näfels zum Kompetenzzentrum entwickeln. Im Zuge dieses Prozesses sollen am Standort Näfels künftig die Bereiche Forschung und Entwicklung, Vertrieb, System- und Anwendungstechnik sowie Endmontage und Service ansässig sein und gestärkt werden.

Stärkung der Marke Netstal
"Unser Ziel ist es, die Premiummarke Netstal und den Standort Näfels in einem immer intensiveren Marktumfeld mit starkem Kostendruck stärker zu positionieren und gleichzeitig die internationale Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu stärken. Gleichzeitig wollen wir dem Premiumanspruch der Kunden Rechnung tragen, indem wir uns in Näfels noch stärker auf schnelllaufende Premiumprodukte mit kürzesten Zykluszeiten und höchster Präzision konzentrieren", erläutert Dr. Hans Ulrich Golz, CEO von Netstal. Bereits seit einem Jahr werde der Wertschöpfungsprozess am Standort Näfels im Hinblick auf künftige Marktanforderungen überprüft.

Kompetenzzentrum für wichtige Technologiebereiche
So habe man bereits in den vergangenen Wochen die Bearbeitung rotatorischer Teile am Standort eingestellt, gleichzeitig aber die Produktentwicklung und den Technologiesupport für die Kunden der Getränke- und Verpackungsindustrie, der Medizintechnik sowie hochpräziser technischer Teile ausgebaut. Ein Beispiel dafür sei das Produktportfolio PETForm der Marke KraussMaffei, das von München nach Näfels verlagert wurde, damit künftig alle Technologiebereiche rund um das Thema PET in Näfels gebündelt sind. "Im Zuge der geplanten, strukturellen Neuausrichtung werden schrittweise die zerspanende Fertigung sowie die Baugruppen-Vormontage an Schwesterwerke innerhalb der KraussMaffei Gruppe in Deutschland und der Slowakei übertragen. Dafür wird in Näfels die Endmontage wachsen. Zeitgleich werden zentrale Kompetenzen für die Premiummarke Netstal erweitert, beispielsweise in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Anwendungstechnik sowie Vertrieb und Service", erläutert Golz. Kunden sollen weiterhin von den fünf bestehenden Business Units betreut werden.

Produkt- und Innovationsoffensive
"Wir wollen auch in Zukunft unseren Kunden die für sie richtigen und bestmöglichen Produkte und Leistungen bieten. Daher startet Netstal im Herbst 2013 zu den Messen drinktec und K 2013 mit zahlreichen Weltpremieren eine Produkt- und Innovationsoffensive, die den Premiumcharakter unserer Marke untermauert", so Golz. Dabei dürfe sich der Kunde auf Maschinenleistungen von absoluter Spitzenklasse freuen - mit minimalen Energieverbräuchen, kürzesten Zykluszeiten, niedrigen Ausschussraten, höchster Präzision und Wiederholgenauigkeit sowie Systemkonfigurationen. So will Netstal zur drinktec 2013 seine Markstellung im Bereich PET durch Ausbau des Portfolios mit der PET-LINE 2400 und der PET-LINE 4000 stärken und seine Applikations- und Systemkompetenz für Getränkeflaschen und Verschlüsse demonstrieren. Des Weiteren sollen zur drinktec und zur K 2013 zwei neue Modelle der ELION Baureihe in den Markt eingeführt werden: die ELION 4200 mit hybridem Antriebskonzept und die vollelektrische Version der ELION 2200.

Weitere News im plasticker