Neuer Kunststoff der TU Kaiserslautern macht medizinische Steckverbindungen sicherer

Jiraporn Nomai untersucht im Labor, wie lange es bei dem neuen Kunststoff dauert, bis sich Risse bilden. Bild: Thomas Koziel/TU Kaiserslautern

Bei dem neuen Kunststoff dauert es länger, bis sich Risse bilden. Die Abbildung zeigt eine Luer-Steckverbindung, bei der es mit der Zeit zu einer Spannungsrissbildung kommt. Bild: AG Schlarb/TU Kaiserslautern