Neue Materialien zur Konstruktion zweidimensionaler Quasikristalle

Rastertunnelmikroskopische Aufnahme des quasikristallinen Netzwerks. Bild: J. I. Urgel / TUM

Ein neuer Baukasten für Quasikristalle

Quasikristallines Netzwerk aus mit para-Quaterphenyl–Dicarbonitril vernetzten Europium-Atomen auf einer Gold-Oberfläche (gelb). Bild: Carlos A. Palma / TUM

Interessante optische und magnetische Eigenschaften öffnen neue Türen