18/06/2010

www.gak.de

Neue Zulieferer für die Medizintechnik

Die Projektteilnehmer stammen u. a. aus der Automobil-, Elektro-, Verpackungs- und Kommunikationsindustrie. In den Bereichen Spritzgießen, Extrusion, Oberflächenbehandlung, Werkzeugtechnik (z. B. Mehrkomponenten- und Hybridtechnik) sowie bei der spanabhebenden Bearbeitung von technischen Kunststoffen zählen die Teilnehmer zu den namhaften Unternehmen der Branche, so heißt es.

Es wurden folgende Ziele erreicht:


  • Darstellung und Umsetzung der Anforderungen an die Medizinprodukthersteller, wie z. B. Materialanforderungen, Anlagentechnik, Reinraumtechnik, Sterilisationsmöglichkeiten, Produktdokumentation,
  • Anforderungen an die Umsetzung der Normenforderungen der DIN EN ISO 13485, der Richtlinie 93/42 EWGA EN ISO 13485 und der Richtlinie 93/42 EWG,
  • Zusammenarbeit mit externen Unternehmen zu verschiedenen Themenbereichen, wie z. B. Notified Body für die Zertifizierung, Materialprüflaboratorien, Materialherstellern, Maschinenbauern, Herstellern von Reinraumtechnik, Sterilisationsdienstleistern,
  • Individuelle Unterstützung durch das Kunststoff-Institut Lüdenscheid vor Ort.


www.gak.de