18.07.2013

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Neue hitzebeständige Elastomer-Einzugswalze

Darüber hinaus sei die EL 24 mit einer verbesserten Reibfestigkeit und Druckverformung als herkömmliche Elastomer-Einzugswalzen ausgestattet. Die Walze ist weiß und enthält kein Silicon. Einzugswalzen werden aufgrund verschieden zu verarbeitender Materialien im Compounding- und Masterbatchbereich unterschiedlicher Belastung ausgesetzt. Die zu verarbeitenden Produkte sind weich, spröde, abrasiv und/oder sehr heiß. Die Einzugswalze muss daher auf das zu verarbeitende Material angepasst sein. Insbesondere im Bereich der abrasiven, mit Verstärkungsstoffen wie Glasfasern oder Hochtemperatur-Zusatzstoffen versehenen Materialien, sind die Anforderungen an elastomere Walzen sehr hoch. Eine möglichst lange Standzeit ist wichtig, damit die Anlagenverfügbarkeit hoch und die anfallenden Produktionskosten möglichst gering bleiben. Die Einzugswalze EL 24 sei speziell für diese hohen Belastungen entwickelt worden, so das Unternehmen. Langzeittests bei verschiedenen Kunden, mit hohen Belastungen für die Einzugswalzen, haben beim Einsatz der EL 24 eine vier- bis fünffach höhere Standzeit ergeben.

www.gupta-verlag.de/kautschuk