03.04.2011

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Neuer F&E-Leiter bei Rampf Giessharze

Stefan RetigRetig arbeitet seit 15 Jahren auf dem Gebiet der Kunststoffe. Berufs­erfahrung sammelte er u. a. bei der Sika Deutschland GmbH. Bei Rampf Giessharze ist der Chemieingenieur seit 2003 tätig und war zuletzt als Laborleiter im Bereich Dichtungsschäume verantwortlich. Als Entwicklungsleiter wird er die Produkte des Mittelständlers in den Bereichen PU, Silicon und Epoxid weiterentwickeln.In den kommenden zwei Jahren will er verstärkt Biopolyole aus natürlichen Ölen wie Raps- und Sojaöl einsetzen, aber auch an weiteren Alternativen forschen. Zwei spezielle Vergussmassen aus Rapsöl, die u. a. bei Ladesteckern von Elektrofahrzeugen zum Einsatz kommen, sind seit kurzem am Markt. Zudem will er das Eigenschaftsspektrum von Dichtungsschäumen, Klebstoffen, Vergusssystemen und Elektrogießharzen ausbauen. Die neuen Generationen sollen etwa in der Windenergie, der Solartechnik und in Hybridfahrzeugen Einzug halten.

www.gupta-verlag.de/polyurethane