09/07/2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Nordamerika: Notierungen tendieren meist seitwärts

Auch im Juni 2013 konnten sich die Spieler im nordamerikanischen Markt nicht auf eine Kontraktnotierung für Ethylen (C2) einigen. Damit fehlt im mittlerweile dritten Monat in Folge die sonst übliche Kostenreferenz für den PE-Markt. Im Juni konnten die Anbieter dabei trotzdem für alle PE-HD Typen Erhöhungen von im Schnitt 45 USD/t (34 EUR/t) durchsetzen. Die Notierungen der Folientypen von PE-LD und PE-LLD blieben derweil stabil. PP tendiert nach Durststrecke wieder aufwärts und ging um rund 65 USD/t (50 EUR/t) nach oben. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Report auf Basis der Informationen des Kooperationspartners RTi (Fort Worth, Texas / USA; www.resinpros.com). Demnach wurde der Abwärtstrend bei mit einem Rollover PVC vorerst abgefangen, ebenso schwenkte PS in den Seitwärtsgang.

An der eher schwachen Lage der nordamerikanischen Märkte für technische Thermoplaste änderte sich kaum etwas - und Besserung ist ebenfalls weiterhin nicht in Sicht. ABS, PC und Polyamide blieben in mehr oder minder schwachen Rollovern stecken. 

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...