12/03/2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Nordamerika: PE-Preise machen Satz nach oben

Nach vier stabilen Monaten ist die Preisruhe für Polyethylen im nordamerikanischen Markt im Februar zu einem Ende gekommen. Die Notierungen stiegen über die komplette Typenvielfalt an. PP dagegen ließ nach dem kräftigen Sprung der beiden Vormonate wieder leicht nach. Vor dem Hintergrund einer VCM-Verengung und vorsaisonalen Lagerkäufen zogen die PVC-Preise wie im Januar schon nochmals an. Die PS-Notierungen stiegen im dritten Monat in Folge weiter deutlich nach oben. Bei den technischen Thermoplasten gelang es den Produzenten weiterhin kaum, die Steigerungen bei Benzol adäquat an den Markt weiterzugeben. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Report.

Für März haben etliche PE-Anbieter bereits neue Erhöhungen ausgerufen. Bei PP ist mit fallender Propylennotierung ein weiteres leichtes Aufweichen angesagt. Die PVC- und PS-Preise tendieren weiter nach oben, die technischen Thermoplaste dagegen tun sich weiterhin sehr schwer.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...