17.01.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Nordamerika: PP-Notierungen stürmen wieder nach oben

Das erste Mal seit vier Jahren endete das Jahr im nordamerikanischen Markt für Polyethylen ohne Preisabschläge. Alle Typen lagen im weitflächigen Rollover. Auch für den Januar gibt es schon weitere Rollover-Signale etlicher Produzenten. Insofern sei im ersten Monat des Jahres mit Stabilität zu rechnen. Die Propylenstrecke scheint nach dagegen schon wieder in Turbulenzen zu geraten. Im Dezember stieg das erneut eng tendierende Monomer fast dreistellig an. Die Notierungen der kontraktierten PP-Mengen legten im Gleichschritt zu. Für Januar wird über abermalige Preisanhebungen in gleicher Größenordnung gesprochen. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Report aus Nordamerika.

Wenig bewegt sich derweil bei PVC. Dagegen stieg PS in gleicher Dimension wie PP an und steht weiter in kräftigem Aufwind. Trotz steigender Vorprodukte stagnieren unterdessen die Notierungen für die technische Thermoplaste ABS, PC und Polyamide weiterhin.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...