09.11.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Nordamerika: Polyethylen-Preise tendieren stabil

Den stabilsten Monat in diesem Jahr verzeichneten die nordamerikanischen PE-Notierungen im Oktober 2015. Weder bei den Preisen noch bei Export, Lagerständen und Vorprodukt kam es zu irgendwelchen nennenswerten Bewegungen, und auch die Spotmärkte tendierten stabil. Der Trend werde sich wohl in den nächsten Wochen fortsetzen, berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Regionen-Report. Derweil stiegen die Preise für PP nach Monaten des anhaltenden Absturzes erstmals wieder leicht an. Die Margenzugewinne der Produzenten gehen bis zu m Jahresende weiter, so die Aussicht. Die Schwindsucht der PVC-Preise hielt auch im Oktober dagegen weiter an. Bei stabiler Inlandsnachfrage war es vor allem der um 18 Prozent gefallene Export, der die Preise weiter nach unten zog. Einstweilen bleibt es bei der fundamentalen Schwäche der PVC-Notierungen in Nordamerika. Die PS-Preise hingegen fanden nun wieder festen Boden unter den Füßen.

Bei den technischen Thermoplasten ABS, PC und Polyamiden ging es unterdessen weiter nach unten. Alle vom Benzol beeinflussten Notierungen werden in diesem Quartal unter Druck bleiben, so die Erwartung.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...