11.08.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Norma: Investor 3i plant offenbar Börsengang

Nach Berichten von Finanzdiensten und -zeitungen plant die Investmentgesellschaft 3i Group (London / Großbritannien; www.3i.com), die Beteiligung Norma (Maintal; www.norma.de) im nächsten Jahr an die Börse zu bringen. Erlöst werden sollen den Angaben nach damit rund 700 Mio EUR. Der Investor hatte den Hersteller von Verbindungs- und Befestigungstechnik aus Metall (vor allem Schlauchschellen) und Kunststoff ("Normaplast", "Normaquick", "Normaflex") unter Beteiligung des Managements im Frühjahr 2006 erworben.

Die Norma-Gruppe, gegründet als Rasmussen GmbH, beschäftigt heute an 15 Produktionsstandorten und 24 weltweiten Niederlassungen rund 3.300 Mitarbeiter.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...