28.03.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Océplast: Extrusionsanlage für WPC-Profile von KraussMaffei

Der französische Extrusionsspezialist Océplast (Aizenay / Frankreich; www.oceplast.fr) hat Ende letzten Jahres die Kapazität zur Herstellung von Decking-Profilen aus Wood-Plastic-Composites (WPC) ausgebaut. Dazu wurde eine komplette WPC-Direktextrusionslinie von KraussMaffei Berstorff (KM, München; www.kraussmaffei.com) in Betrieb genommen. Das Unternehmen ist nach Firmenangaben einer der führenden PVC-Verarbeiter in Frankreich und produziert am Standort Aizenay in Nordfrankreich diverse WPC-Produkte der Marke "Ocewood".

Die Linie sei besonders kompakt und für die Verarbeitung von überbreiten Profilen ausgelegt, heißt es seitens KM. Die Anlage arbeitet in einem Einstufenprozess, der eine Direktdosierung der beiden Komponenten Holz und PVC ermöglicht. Eine Zweikomponenten-Gravimetrik fördert Holzmehl und PVC-Dryblend in einen dynamischen Mischer, der das homogenisierte und vorgetrocknete Materialgemisch direkt in den Extruder einspeist. Der aufwändige Prozess des Compoundierens über einen Heizkühlmischer entfalle somit.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...