15.09.2014

www.plasticker.de

Oechsler: Kunststoffspezialist feiert 150-Jähriges

Die Oechsler AG, ein Unternehmen der Kunststofftechnik mit Sitz in Ansbach/Mittelfranken, feierte am 13. September 2014 ihr 150-jähriges Bestehen. Das in sechster Generation mehrheitlich im Familienbesitz befindliche Unternehmen blickt auf eine bewegte Geschichte vom Beinknopfmacher zum internationalen Lieferanten von Hightech-Kunststoffprodukten zurück.

Für das Geschäftsjahr 2013 wies der Oechsler Konzern, der neben den deutschen Aktivitäten auch das internationale Geschäft von Oechsler umfasst, einen Gesamtumsatz von 250 Millionen Euro auf. Rund 80 Prozent des Konzernumsatzes werden heute mit Produkten für die Automobilindustrie erwirtschaftet, weitere 15 Prozent mit technischen Produkten für verschiedene Branchen und 5 Prozent mit medizintechnischen Produkten.

Mit Blick auf das weitere Unternehmenswachstum sieht die Unternehmensplanung bis Ende 2016 Investitionen von insgesamt rund 45 Millionen Euro in neue Gebäude, Maschinen sowie Hard- und Software vor. Hierzu Michael Meyer, Vorstand Finanzen der Oechsler AG: "Um sich vom Markt zu differenzieren, sind Technologie- und Entwicklungs-Know-how gleichermaßen bedeutend. Mit knapp 30 Millionen Euro bilden die inländischen Standorte einen wesentlichen Schwerpunkt der für das Jubiläumsjahr 2014 geplanten Investitionen: In Ansbach planen wir eine umfassende Erneuerung der Logistikgebäude mit einem Volumen von 3 Millionen Euro, und in Weißenburg werden bis zu 2 Millionen Euro in den Bau einer neuen Produktionshalle für den sehr erfolgreichen Keramikbereich investiert."

Die 1864 von Matthias Oechsler gegründete und bis heute in Ansbach/Mittelfranken ansässige Oechsler AG gilt als ein führendes Unternehmen der Kunststofftechnik und beliefert weltweit Kunden in den Branchen Automobil-, Medizin-, Kommunikations- und Industrietechnik. Neben der Fertigung von Präzisions-Kunststoffteilen und Baugruppen bietet das Unternehmen auch Leistungen in Produktentwicklung, Prototyping, Produktmanagement sowie im hoch spezialisierten Werkzeugbau. Zu den Kunden der Gesellschaft gehören internationale Industrie- und Pharmakonzerne sowie führende Automobilzulieferer.

Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro. Die Oechsler Gruppe beschäftigt derzeit insgesamt ca. 2.200 Mitarbeiter an den Produktionsstandorten in Ansbach, Weißenburg und Küps sowie bei der chinesischen Tochtergesellschaft Oechsler Plastic Products (Taicang) Ltd. Co. in Taicang, der Oechsler Romania s.r.l. (Lipova) und der Oechsler Mexico S.A. de C.V. in Querétaro. Die Nachkommen des Unternehmensgründers sind nach wie vor mit rund 80 Prozent am Grundkapital der Oechsler AG beteiligt.

Weitere News im plasticker