17/02/2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Olefine: Borealis erklärt Force Majeure in Stenungsund

Am 13. Februar 2015 hat Borealis (Wien / Österreich; www.borealisgroup.com) "Force Majeure" (FM) für Olefine am schwedischen Standort Stenungsund gemeldet. Wie eine Unternehmenssprecherin bestätigte, habe man den Cracker bereits am 30. Januar ungeplant herunterfahren müssen, erst jetzt aber könne man die Lieferverpflichtungen nicht mehr bedienen. Der Cracker soll in den nächsten Tagen wieder gestartet werden.

Die Sprecherin erklärte weiter, auch die Downstream-Linien für PE-LD und PE-HD am Standort hätten mittlerweile wegen Rohstoffmangels abgestellt werden müssen. Hier wurde jedoch bislang keine FM ausgerufen, da Borealis die Lieferverpflichtungen für Polymere einstweilen noch einhalten könne.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...