20.11.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Olefine: Shell fährt Cracker in Wesseling wieder an

In den kommenden Wochen beginnt Shell (London / Großbritannien; www.shell.com) mit dem Wiederanfahren zumindest von Teilen des Crackers in der Rheinland Raffinerie in Wesseling bei Köln. Das teilte die Standortgesellschaft am 17. November 2015 mit. Die Anlage musste am 10. Mai nach einem Brand abgestellt werden. Zurzeit seien auf der Reparatur-Baustelle rund 100 Mitarbeiter der Raffinerie sowie etwa 600 Monteure von Partnerfirmen aktiv, heißt es von Shell.

"Wir arbeiten vor allem mit Teams, die unsere Anlagen kennen. Die meisten der beauftragten Unternehmen und viele ihrer Mitarbeiter kommen aus der Region", erläutert Raffineriedirektor Dr. Thomas Zengerly. "Mit unserer Entscheidung für einen zügigen Wiederaufbau bekennen wir uns zum Standort. Dies ist ein großes und wichtiges Projekt für die Raffinerie und für unsere Chemie-Kunden."

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...