03.10.2010

Stork Plastics Machinery B.V.

Optimierter Energieverbrauch

Stork S+ injection moulding machine
Die STORK S+ Maschinen werden als Akku angetriebene Maschinen, in Hybrid- oder hydraulischer Ausführung geliefert. Der Akkuantrieb gewährleistet schnellstmögliche Trockenlaufzeiten, wodurch sehr kurze Zykluszeiten erreicht werden.
Mit den sehr kurzen Trockenlaufzeiten ist die STORK S+ Maschine im Moment die schnellste Spritzgießmaschine, die auf dem Markt erhältlich ist.
Wenn die Maschine mit einer variablen Pumpe ausgerüstet wird, bekommt die Maschine einen zusätzlichen Betriebsmodus: den “ECO Modus“. Bei Verwendung des “ECO Modus” kann in vielen Fällen eine erhebliche Reduzierung des Energieverbrauchs realisiert werden.
Auch kann die Pumpe mit einem frequenzmodulierten Servomotor angetrieben werden. Die Maschine wird dadurch leiser und vor allem energiegünstiger, bei längeren Zykluszeiten, produzieren.
Als nächster Schritt kann die Dosierbewegung mit einem elektrischen statt des standardmäßigen hydraulischen Antriebes versehen werden. Dadurch wird nicht nur eine erhebliche Energie Einsparung erreicht, die Maschine erhält eine zusätzlich installierte Kapazität und kann alle Bewegungen parallel ausführen. Dadurch sind noch schnellere Zykluszeiten möglich.
Der nächste Schritt ist die Anwendung eines elektrischen Antriebes der Schließbewegung. Die Wirtschaftlichkeit dieser Lösung ist stark von der Spritzgießanwendung abhängig. Stork hat den Antrieb so dimensioniert, dass die Trockenlaufzeiten mit dem schnellen hydraulischen Akkuantrieb vergleichbar sind. Unsere Produkt bezogenen Berechnungen geben eine klare Antwort, wenn es um die Amortisierungszeit geht.

Auf der Messe werden in Zusammenarbeit mit unseren Partnern vier Anlagen ausgestellt. Stork wird drei Maschinen aus der STORK S+ Baureihe und eine Zweiplattenmaschine aus der STORK T Baureihe zeigen.