12/09/2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Optiplan: Halbzeuganbieter weiht neue Produktionshalle ein

Mit dem Bau einer neuen, zweiten Produktionshalle hat die Optiplan GmbH (Oelsnitz; www.optiplan.eu) die Kapazitäten deutlich erweitert. In die Halle mit einer dritten, diskontinuierlichen Fertigungsstrecke investierte der Hersteller von Halbzeugen aus glasfaserverstärkten Kunststoffen 3,6 Mio EUR, erklärte Geschäftsführerin Alexandra Semrau. Sollte die Auftragslage weiterhin stabil bleiben, sei für die Zukunft der Aufbau einer weiteren Fertigungslinie in der neuen Halle denkbar.

Die glasfaserverstärkten Kunststoffplatten und -rollen von Optiplan werden für Aufbauten bei Lkws, für Seitenwände, Dachelemente, Front- und Heckteile von Caravans und Wohnmobilen, für Verkleidungs- und Bedachungsmaterial beim Bau sowie für Verkleidungen im Maschinenbau eingesetzt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...