14.10.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Oxea: Oman Oil Company erwirbt US-Chemiekonzern von Advent

Die Private Equity-Gesellschaft Advent International hat den Verkauf des Chemieunternehmens Oxea (Deutschland: Oberhausen; www.oxea-chemicals.com) an die Oman Oil Company (OOC, Muscat / Oman; www.oman-oil.com), ein staatliches Unternehmen im Besitz des Sultanats Oman, bekanntgegeben. Als Grund für die Abgabe wird die "Stärkung der Position in der weltweiten Chemiebranche" genannt. Die Akquisition erfolgt unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und der Erfüllung weiterer Bedingungen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt.

OOC ist eng verzahnt mit dem wirtschaftlichen Förderprogramm des Sultanats Oman, "Vision 2020". Ziel ist es, die nationalen Industrie- und Handelsaktivitäten im In- und Ausland zu diversifizieren und die Abhängigkeit von Erdöl zu reduzieren. OOC strebt an, durch die Akquisition zu einem weltweit führenden integrierten Chemieunternehmen innerhalb der nachgelagerten Industrien zu werden. "Durch die internationale Präsenz in Europa und Nordamerika, führende Technologie und langjährige Expertise im Oxo-Segment wird Oxea unsere weitere Expansion im Chemiesektor unterstützen", sagte H.E. Nasser bin Khamis Al Jashmi, Vorsitzender der Oman Oil Company. OOC will die Wertschöpfungskette für Downstream-Aktivitäten durch die Identifikation neuer Marktoptionen weiterentwickeln.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...