08.06.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

PAS: KPS Capital will Kabelbaum-Hersteller kaufen

Die US-Beteiligungsgesellschaft KPS Capital Partners (Deutschland: KPS Capital Germany GmbH, Frankfurt; www.kpsfund.com) plant den Erwerb des E&E-Zulieferers PAS Management Holding GmbH (Neuruppin; www.pas-net.com). Das bestätigten ein KPS-Sprecher sowie PAS-Geschäftsführer Thomas Born auf Nachfrage von KI. Sollte KPS den Zuschlag erhalten, dann steht ein 100-prozentiger Erwerb des Unternehmens im Raum.

PAS stellt in sieben Werken weltweit spritzgegossene Bedienblenden, Kabelbäume sowie komplette Systeme insbesondere für Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler und Elektroherde her.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...