29/06/2011

www.plasticker.de

PCI Nylon: Yellowbook 2011 erschienen - Jahresreport zeigt deutliche Marktverschiebung im globalen Polyamidverbrauch auf

Der gerade erschienene "World PA6 & PA66 Supply/Demand Report 2011" - in Fachkreisen mittlerweile auch kurz als "Yellowbook" von PCI Nylon eingeführt - bietet wieder aktuelles, umfassendes Datenmaterial zum PA6- und PA66-Markt, nach Produktklassen und Ländern weltweit aufgeschlüsselt. Herausgegeben vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen PCI Nylon, Bad Homburg, beleuchtet das Yellowbook 2011 auf 476 Seiten die gesamte Prozesskette im Produktentstehungsprozess mit den erforderlichen Rohstoffen und Zwischenprodukten sowie die Kapazitäten von Produktionsstätten bis hin zu Endanwendungen, aufgesplittet in sechs Anwendungsgebiete: als Textilfasern, Fasern für technische Anwendungen, Teppichfasern und Stapelfasern sowie technische Kunststoffe für die Teileproduktion unterschiedlicher Art und zur Folienherstellung. Weltweit werden dafür aktuell rund 6,8 Mio. Tonnen an PA6 und PA66 verbraucht. In die Marktanalyse detailliert einbezogen sind 66 Länder rund um den Globus. Direkt beim Herausgeber PCI Nylon zu beziehen, ist der Report als Printausgabe, als pdf- und als Excel-Datei verfügbar. Speziell das elektronische Excel-Format mit der Aufbereitung der numerischen Daten als Pivot-Tabellen bietet vielfältige Möglichkeiten zum gezielten Suchen, Zusammentragen und Auswerten nach individuellem Interessensschwerpunkt. Der Report ist auf Englisch verfasst und schreibt die für den Zeitraum bis 2010/2011 erfassten Daten als Prognose bis 2020 fort, heißt es in einer Mitteilung des Herausgebers.

Die Fakten im Yellowbook 2011 spiegeln demnach eine insgesamt positive Entwicklung im globalen Polyamidmarkt wider: Der massive Nachfrageeinbruch in den Jahren 2008/2009 als Folge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise konnte im Verlauf des Jahres 2010 bis Anfang 2011 wieder nahezu ausgeglichen werden. Allerdings hat hierbei eine deutliche Marktverschiebung stattgefunden: Ein Großteil des wieder gestiegenen Bedarfs ist vorrangig auf das rasante Wirtschaftswachstum in China zurückzuführen. China allein verbraucht heute rund 30 Prozent der weltweiten Polyamidproduktion (38 Prozent bei PA6 und 15 Prozent bei PA66). Noch nie zuvor soll der wirtschaftliche Erfolg der Produzenten von PA und der dafür benötigten Rohstoffe und Zwischenprodukte so dominant an die wirtschaftliche Entwicklung einer Nation bzw. einer Region gekoppelt gewesen sein.

Das Yellowbook 2011 ist bereits die 20. Folge dieses Jahresreports, der sich seit der Erstausgabe im Jahr 1990 den weiteren Angaben zufolge mittlerweile als Standardwerk der Polyamidbranche weltweit etabliert hat. Die erhobenen und im Report systematisch aufbereiteten Daten können vielen Unternehmen eine zuverlässige Basis für die eigene Planung bieten. Hilfreich soll hierfür nicht zuletzt die nach methodischen Kriterien und Szenarien ermittelte Prognose für das nächste Jahrzehnt sein. So weist das Yellowbook 2011 für den globalen PA-Markt bis 2020 im Mittel eine Wachstumsrate von jährlich rund 2,4 Prozent aus. Wie sich dieses Szenario auf die einzelnen Regionen und Bereiche der PA-Wirtschaft auswirkt, ist im World PA6 & PA66 Supply/Demand Report 2011 detailliert aufgezeigt. Der komplette Report mit Print-, pdf- und Excel-Version kostet 6.500 EUR.

Über PCI Nylon
PCI Nylon ist ein Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, spezialisiert auf alle Aspekte der Polyamid-Prozesskette auf dem Weltmarkt, ausgehend von petrochemischen Rohstoffen über Zwischenprodukte bis hin zu PA-Endprodukten. Dazu werden regelmäßig kommentierte Marktanalysen herausgegeben, wie der jährliche globale PA6- und PA66-Report (Yellowbook) und die monatlichen Reports "Nylon Intermediates & Fibres". Darüber hinaus erstellt PCI Nylon für Auftraggeber Expertisen nach individuellen Kriterien, führt Kosten-Benchmarkings zu PA-Produktionsstätten durch und veranstaltet in Europa und in den USA jährlich Konferenzen mit internationalen Experten aus der Polyamid-Industrie.