07.10.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

PET: Vorproduktkosten treiben die Preise weiter

Steigende Vorproduktkosten ließen die PET-Preise im September 2011 weltweit anschwellen. Dabei bildeten die europäischen Märkte eher das Schlusslicht, in Nordamerika stiegen die Notierungen stärker an, in Asien wurden sogar gut dreistellige Steigerungen verzeichnet. Zugleich zeigt sich bei sehr großen, weltweit aufgestellten Abnehmern eine zunehmende Konvergenz des Preisgefüges zwischen den großen Wirtschaftszonen. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Monatsreport.

Obwohl sich die asiatischen Importe wegen der dortigen Preishausse und der Euroschwäche weiter deutlich ausdünnten, war das europäische Angebot absolut ausreichend. Nachfrageseitig zeigte sich der Flaschenkonsum saisongerecht stabil, dagegen kommen aus den Folienmärkten erste Meldungen über nachlassende Order im Zuge der Konjunkturunsicherheiten. Etwaigen Erhöhungsbemühungen der Anbieter im Oktober wollen die Abnehmer vor diesem Hintergrund schnell und entschlossen den Garaus bereiten.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...