11.10.2011

www.plasticker.de

PRO-plast: Rohstoffhändler mit deutlichem Ausbau der Lagerkapazität

Die Griesheimer PRO-plast Kunststoff GmbH übernimmt im November 2011 eine weitere über 2.000 m² große neue Hochregal-Lagerhalle für zusätzliche ca. 2.100 Tonnen Technischer- und Hochtechnischer Kunststoffe wie auch TPE- und TPU-Kunststoffe. Damit will das Unternehmen die Bedarfsfälle seiner Kunden noch schneller und umfangreicher bedienen.

PRO-plast hat nach Übernahme der neuen Halle nach eigenen Angaben eine gesamte Lagerkapazität von ca. 4.000 Tonnen auf einer Fläche von über 5.000 m² Hoch-Regallager.

Das Unternehmen veröffentlicht seit Jahren sein Angebot in der sogenannten "Die GELBE LISTE", die alle 3 Monate neu erscheint. Sie bietet jeweils ca. 3.000 aktuell lieferbare Rohstoffpartien, wobei auch Kleinmengen angeboten werden. Die neue Ausgabe ist für nächste Woche angekündigt.

Zu den Kunden des Unternehmens zählen Kunststoff-Verarbeiter, Händler, Aufbereiter und Compoundeure.