22.05.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

PUR-Rohstoffe: Erzeuger können Kosten nur teilweise weitergeben

Die wenigen Produktionstage im Mai drückten bei den Polyurethan-Rohstoffen unerwartet kräftig auf die Nachfrage und ließen die Preiskorridore bei MDI und TDI weitgehend unverändert. Die durchaus deutlichen Teuerungen bei Benzol im April und im Mai sowie in geringerem Maß auch bei Toluol konnten offensichtlich nicht weitergereicht werden. In der Folge kam es lediglich zu geringfügigen Anhebungen von zwischen 10 und im Höchstfall 30 EUR/t, was teilweise aber eher auf eine etwas stärkere Nachfrage nach spezielleren Typen denn auf einen breiten Auftrieb zurückzuführen ist. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Insgesamt wird im Juni angesichts teils deutlich gestiegener und auch weiter steigender Vorproduktpreise eine Weitergabe dieser Erhöhungen in den Downstream erwartet. Die Nachfrage dürfte gegenüber dem kurzen Mai zudem recht deutlich anziehen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...