24.09.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

PUR-Rohstoffe: Kostenweitergabe bei MDI, TDI und Polyolen

Die Preise für alle maßgeblichen Vorprodukte der PUR-Rohstoffe stiegen im September 2013 in Folge der Unsicherheiten im petrochemischen Upstream an. Die Produzenten wollten das Kostenmomentum auch zur Verbesserung der Margen nutzen, was jedoch kaum gelang. Im Wesentlichen wurden aber zumindest die Kostenweitergaben bei MDI, TDI und Polyolen erreicht. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Sowohl Angebot als auch Nachfrage zeigten sich überwiegend normal. Bemerkenswert war der verstärkte Abfluss in den Polster- und Bettensegmenten nach der Urlaubszeit, was insbesondere die TDI-Notierungen stützte. Der petrochemische Upstream hat sich mit der Dämpfung der Syrienkrise wieder deutlich beruhigt. Mit Blick auf Oktober ist noch unklar, ob die Vorprodukte gleich wieder den Umkehrweg ins Tal antreten. Falls sie dies tun sollten, könnte in den meisten Fällen der Rollover bereits als Erfolg gewertet werden, da die Nachfrage derzeit wenig Impulse sendet, so KI.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...