14.02.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

PVA: Compoundeur zieht nach Friedberg um

Weil der Mietvertrag für den bisherigen Unternehmenssitz in Aschaffenburg auslief, hat die PVA GmbH (Friedberg; www.pva-plastics.de) neue Räumlichkeiten in Friedberg bezogen. Dort stehen dem Compoundingunternehmen knapp 4.200 m² Produktions-, Lager- und Bürofläche zu Verfügung, erklärte Geschäftsführer Bernhard Sämann gegenüber KI. Damit sei die Fläche etwa doppelt so groß wie am alten Standort.

Deutlich erweitern will das Unternehmen, das derzeit etwa 900 jato glasfaserverstärkte, flammgeschützte PBT-Compounds erzeugt, auch die Produktionskapazitäten. Noch in diesem Jahr soll eine zweite Produktionsstraße installiert werden, eine dritte soll spätestens in zwei Jahren folgen. Als weiteres Standbein neben der Compoundierung bietet PVA Peripheriegeräte und Steuerungsanlagen für Extrusionsmaschinen an.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...