20.05.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

PVC: KemOne erklärt Force Majeure nach Crackerbrand in Lavéra

Am 18. Mai 2015 brach ein Feuer in der Stromversorgung des Crackers der Total-Tochtergesellschaft Naphthachimie im französischen Lavéra aus. Die Anlage musste abgeschaltet werden. In der Folge erklärte Abnehmer KemOne SAS (Lyon / Frankreich; www.kemone.com) FM auf M- sowie S-PVC.

Sämtliche VCM-Linien in Lavéra - dem größeren der beiden Vorprodukt-Standorte von KemOne - mussten wegen fehlender Ethylen-Versorgung abgeschaltet werden. Im Schwesterwerk in Fos-sur-Mer dagegen laufen die Anlagen noch - allerdings mit reduzierter Kapazität, weil Naphthachimie dort nicht der einzige Rohstoffversorger ist.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...