28.05.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Paccor: Steigende Rohstoffkosten zwingen zu Preiserhöhungen

Angesichts steigender Kosten und zunehmender Volatilität beim Rohstoffeinkauf will der Hersteller starrer Verpackungen Paccor die Verkaufspreise seiner Produkte erhöhen. Chris Hart, Geschäftsführer der Einheit "Food Service Europe" erklärte der Schritt sei ein Gebot der Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass Paccor die Verkaufspreise über mehrere Jahre konstant niedrig gehalten habe und etwaige Preiserhöhungen stets geringer als die steigenden Rohstoffkosten gewesen seien.

"Der Polymereinkauf ist für uns mit Abstand der bedeutendste Kostenfaktor. In Zukunft rechnen wir mit weiter steigenden Kosten im Bereich zwischen 10 und 15 Prozent. Obwohl sich die Ölnotierungen stabilisiert zu haben scheinen, war kein Effekt auf die PS Einkaufspreise feststellbar. Darüber hinaus schwächelt der EUR gegenüber dem USD und wird sich wohl auf absehbare Zeit nicht erholen. Darauf müssen wir reagieren", so Hart.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...