07.12.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Paja Kunststoffe: Folienhersteller beantragt Insolvenz

Nachdem das Land Nordrhein-Westfalen einen Antrag auf eine Bürgschaft für die im Zuge der Wirtschaftskrise angefallenen Verluste ablehnte, hat der Folienhersteller paja Kunststoffe Jaeschke GmbH (Rösrath; www.paja.de) am 1. Dezember 2010 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Dennoch soll der Betrieb wie bislang fortgeführt werden, erklärte Geschäftsführer Andre Jaeschke. Auch die Kunden sollen wie gewohnt beliefert werden.

Intensiv arbeite man an einem Insolvenzplan, der keinen Stellenabbau vorsehe. Paja beschäftigt 65 Mitarbeiter.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...