23.06.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Perstorp: Erste Lebensmittelzulassung für Polycaprolacton

Das Polycaprolacton "Capa 6500D" von Perstorp (Perstorp / Schweden; www.perstorp.com) hat nach Unternehmensangaben die Zulassung für den Lebensmittelkontakt in Europa erhalten.

Das aus Caprolacton auf nachwachsender Basis generierte Polymer kann sowohl allein als auch als Zusatz für andere Biokunststoffe eingesetzt werden - wobei Letzteres die mechanischen Eigenschaften unter anderem von PLA, PHA und Stärkepolymeren verbessern soll. Mögliche Anwendungen sind nach Ansicht von Perstorp Tragetaschen, Trinkflaschen, Einweggeschirr und Lebensmittelverpackungen. Extern durchgeführte Versuche haben laut Perstorp die Bioabbaubarkeit des Materials nach der Europäischen Norm EN13432 bewiesen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...