01.06.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Petro Rabigh: Erweiterungspläne für Mega-Petrochemiekomplex

Für die zweite Ausbaustufe des JVs Petro Rabigh (Rabigh / Saudi-Arabien; www.petrorabigh.com) wollen die Partner Sumitomo (Osaka / Japan; www.sumitomo.com) und Saudi Aramco (Dhahran / Saudi-Arabien; www.saudiaramco.com) eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben. Neben der Kapazitätserweiterung des Ethan-Crackers sind laut Sumitomo Produktionslinien für EPDM, TPO, MMA, PMMA, Paraxylol, Benzol, Cumol und Phenol sowie eine PE-LD/EVA-Swing-Anlage vorgesehen.

Bei Investitionskosten von insgesamt 7 Mrd USD sollen erste Produktionseinheiten in der ersten Hälfte des Jahres 2016 den Betrieb aufnehmen. Derzeit verfügt Petro Rabigh an Mega-Petrochemiekomplex über Produktionsanlagen unter anderem für Ethylen, Propylen, PE-HD, PE-LLD und PP.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...