07.09.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Petrobras: Großer Petrochemie-Komplex revisioniert

Das Vorzeigeprojekt "Comperj" des staatlichen Öl- und Chemiekonzerns Petrobras (Rio de Janeiro / Brasilien; www.petrobras.com.br/en) soll nach einiger Zeit des Überdenkens jetzt mit neuen Zielstellungen realisiert werden. Dabei werden unter anderem die Kapazitäten für PE und PP noch größer ausfallen als ohnehin bereits vorgesehen. Statt wie geplant einer sollen nun gleich zwei neue Raffinerien errichtet werden. Zugleich wird die Petrochemie nicht nur auf Naphtha-Basis gestellt, sondern auch mit Ethan als Rohstoff betrieben.

Die bislang ebenfalls vorgesehenen PTA- und PET-Planungen wurden eingemottet. Die Vorprodukte wie PX und MEG sollen vielmehr an den nördlich gelegenen Standort Suape bei Recife in der Provinz Pernambuco verbracht werden. Hier soll bereits gegen Ende 2011 eine PTA-Produktion anlaufen, der in der zweiten Jahreshälfte 2012 eine große PET-Linie folgen wird.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...