13.08.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Pfm medical mepro: Frühere mepro umbenannt




Unter dem neuen Namen pfm medical mepro GmbH (Nonnweiler) firmiert nun die ehemalige mepro - Medizinische Produktion GmbH. Mit dem neuen Namen soll die Zugehörigkeit zur Muttergesellschaft pfm medical ag (Köln; www.pfmmedical.com) zum Ausdruck gebracht werden, wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber KI erklärte. Die pfm medical ag hatte ihren Namen ebenfalls kürzlich geändert. Zuvor firmierte der Gesundheitskonzern unter pfm Produkte für die Medizin AG.


Die pfm medical mepro GmbH fertigt und entwickelt mit rund 100 Mitarbeitern medizinische Einmalprodukte aus Kunststoff in den Verfahren Extrusionsblasen, Spritzgießen und Extrusion. Zu den Produkten zählen beispielsweise Schläuche aus PVC, PUR oder PA, Überleitungskanülen aus ABS, Nabelklemmen aus POM, medizinische Behälter und Implantate.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...