27.06.2013

Fachhochschule Bingen

Physikalische Technik – das Beste aus beiden Welten

Das neue Bachelorstudienangebot Physikalische Technik an der Fachhochschule Bingen verbindet Physik und Technik in einem Studiengang und startet im kommenden Wintersemester. Wer sich nicht zwischen reinem Physikstudium oder klassischem Ingenieurstudium entscheiden möchte, findet damit eine interdisziplinäre Alternative mit Zukunftspotenzial für Praktiker.

Denn Physikingenieurinnen und Physikingenieure sind am Markt gefragte Allrounder, die Erkenntnisse praktisch in Verfahren, Produkte und Geräte umsetzen. „Wir bilden Generalisten mit solidem Wissen in Physik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Informatik aus, wie sie in interdisziplinären Teams und Brückenfunktionen in der Projektleitung häufig eingesetzt werden. Durch hohen Laboranteil und Praxisphasen ist der Studiengang absolut kein Kurs im Trockenschwimmen“, wirbt Studiengangleiter Professor Dr. Thomas Eickhoff für das Studienangebot.

Studieninhalte
Die Physikalische Technik ist die ingenieurmäßige Umsetzung physikalischer Erkenntnisse in nutzbringende und umweltverträgliche technische Verfahren und Produkte. Dazu bedarf es neben der schöpferischen Idee solider Kenntnisse der Naturgesetze und der Materialien. Das siebensemestrige Studium behält neben einer soliden Ausbildung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen stets die ingenieurmäßige Anwendung der erworbenen Kenntnisse im Blick. Ein hoher Praxisanteil zeichnet es aus, Bachelor of Engineering (B.Eng.) heißt der Abschluss. Bis zum vierten Semester prägt Grundlagenausbildung in Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Chemie, Programmieren, Konstruktionslehre und Englisch das Studium. Ab viertem Semester folgen weiterführende elektrotechnische Fächer und die physikalischen Kenntnisse werden in Mechanik, Elektrodynamik und Optik, Lichttechnik, Lasertechnik und Kernphysik vertieft. Projektarbeiten, physikalisches Seminar und Bachelorarbeit vermitteln wissenschaftliches Arbeiten und praktische Anwendung. Eigene Akzente für individuelle Schwerpunkte können die Studierenden durch Fächer aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bachelorangebot der Hochschule setzen und für Auslandsaufenthalte sieht das sechste Semester ein entsprechendes Zeitfenster vor.

Chancen und Voraussetzungen
Physikalische Technik in Bingen ist ein Angebot für engagierte Leute mit „Biss“, denn kreative technische Lösungen fallen meist nicht vom Himmel. Ausgeprägtes Interesse an Naturwissenschaften, insbesondere an der Physik, mathematische und praktische Begabung sowie Spaß an kniffligen Berechnungen und Teamarbeit sollten Bewerber neben den formalen Voraussetzungen für den Hochschulzugang mitbringen. Nach dem Studium stehen den Absolventen viele Wege offen. Zum Beispiel in den Tätigkeitsfeldern technische Optik, Optoelektronik, Lasertechnik, Apparatebau, Messtechnik, Materialentwicklung, Mikrotechnik, technischer Vertrieb, Qualitätssicherung finden Absolventinnen und Absolventen gute Beschäftigungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen dazu gibt es im Netz unter http://www.fh-bingen.de/studium/bachelor/physikalische-technik.html, hier können sich Interessierte direkt online bewerben.

Quelle: