25.03.2011

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Pigment-Präparationen für farbige Beschichtungen

Die wässrigen VOC-haltigen Pigment-Präparationen der "klassischen" Vocaflex-Reihe setzen durch organische und anorganische Pigmente starke und brillante Farbakzente. Die hohen Licht- und Wetterechtheiten der eingesetzten Pigmente zeigen besonders im Bereich der Gelb-, Rot- und Orangetöne gute Beständigkeiten. Unter Vocaflex-LF sind VOC-freie bzw. -arme wässrige Pigment-Präparationen zusammengefasst, die für Dosier- und Mischanlagen geeignet sind.Für die technischen Anforderungen der Spielzeugnorm EN 71 wurde die Reihe mit Vocaflex-EN weiter ausgebaut. Diese wässrige Pigmentpaste ohne Benzisothiazolon (BIT) ist in 20 Farbindizes erhältlich und bspw. für Kindermalfarben geeignet. Bei vielen auf Harz basierenden Pigment-Präparationen setzt Arichemie auf nachwachsende Rohstoffe. So z. B. bei Vocaplast-P, das das "grüne" Polyol Sovermol enthält und in Zusammenarbeit mit Cognis entwickelt wurde. Vocaplast-L ist eine auf Leinöl basierende Paste, die gute Transparenz in Holzlasuren in verschiedenen Farbtönen erzielt. Aricolor-N ist die neueste Entwicklung des Unternehmens, die auf Rizinus- oder Rapsöl aufgebaut ist oder mit einem Träger, den der Kunde vorgibt. Die UV-härtenden Pigment-Präparationen der Reihe Vocaplast-UV bauen auf kundenspezifischen Trägerharzen auf. Sie werden bevorzugt in Druckfarben und Beschichtungen eingesetzt.Arichemie stellt aus auf der ECS 2011 in Halle 9, Stand 528

www.gupta-verlag.de/polyurethane