14.10.2010

www.plasticker.de

Piovan: Italienischer Peripheriespezialist übernimmt FDM GmbH

Piovan, italienischer Spezialist für Peripherietechnik, hat nach eigenen Angaben ein Abkommen unterzeichnet, mit dem das Unternehmen die Mehrheit an der FDM GmbH erwirbt, dem auf Dosierungstechnologien für die Extrusion spezialisierten deutschen Unternehmen mit Sitz in Königswinter. Bereits im Oktober 2008 hatte Piovan UNA-DYN aus den Vereinigten Staaten erworben.

Mit dieser strategischen Transaktion will Piovan sich die Kompetenz von FDM zunutze zu machen, um den weltweit wachsenden Sektor der Extrusion weiter zu entwickeln.

FDM wurde 2003 gegründet, zählt 25 Mitarbeiter und verzeichnet einen Umsatz, der im Jahr 2010 5 Millionen Euro übersteigen soll.

Die Synergie zwischen Piovan und FDM soll schon auf der K 2010 demonstriert werden, wo am Stand von Piovan in Halle 9, C59 zwei von FDM produzierte Dosiervorrichtungen ausgestellt werden.