05/03/2015

www.plasticker.de

Piovan: Italienischer Peripheriespezialist mit Umsatzwachstum - Kontinuierliche Expansion - Neue Corporate Identity

Die Piovan-Gruppe, italienischer Peripheriespezialist aus Santa Maria di Sala (Venezia), meldet für das Jahr 2014 einen Umsatzanstieg in Höhe von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Konkrete Umsatzzahlen werden dabei aber nicht genannt.

Kontinuierliche Expansion
Wie Piovan berichtet, habe man die internationale Präsenz auf allen für den Maschinenhersteller relevanten Märkten in den letzten Jahren gefestigt und wolle dies kontinuierlich weiter ausbauen. Aktuell verfügt die Piovan-Gruppe weltweit über sieben Produktionsstätten und 23 Niederlassungen. Bereits im Jahre 2008 hatte die Gruppe die in den USA ansässige Universal Dynamics (Una-Dyn) erworben, ein auf die Entwicklung und Herstellung von Lager-, Handhabungs-, Misch- und Trockensystemen spezialisiertes Unternehmen. Die Übernahme von Una-Dyn war für Piovan der Schlüssel zum Eintritt in den amerikanischen Markt. In den letzten sechs Jahren wurde die Partnerschaft mit dem Unternehmen aus Virginia kontinuierlich intensiviert. Heute gilt Una-Dyn als ein gut etabliertes Mitglied der Piovan-Familie.

Das deutsche Unternehmen FDM, Anbieter von Mischsystemen für Extrusionsanlagen mit Sitz in Königswinter, gehört seit 2010 zur Piovan-Gruppe (siehe auch plasticker-News vom 14.10.2010).

Ende des Jahres 2014 kam dann Penta hinzu, ein italienisches Unternehmen aus Poggio Renatico, in der Nähe von Ferrara, das Großsysteme für die Lagerung und Handhabung von Rohstoffen und Zutaten in Pulverform herstellt und entwickelt, die vor allem in der Kunststoff- sowie der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt werden (siehe auch plasticker-News vom 03.02.2015).

Im Januar 2015 nahm die neue Tochtergesellschaft Aquatech ihre operative Geschäftstätigkeit auf. Es handelt sich dabei um eine Ausgründung der bisherigen Abteilung für Kühlanlagen, Piovan Chillers. Mit der Gründung von Aquatech verbindet Piovan das Ziel, im Bereich der industriellen Kältetechnik noch aktiver zu werden und weiter zu wachsen. Das Unternehmen stellt eine Ergänzung des bereits bestehenden Bereichs dar. Ein weiteres Mitglied der Gruppe, die Firma Energys, ist den weiteren Angaben zufolge hauptsächlich auf dem italienischen Markt im Bereich energieeffizienter Industriesysteme tätig.

Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 900 Mitarbeiter, darunter 106 Forschungs- und Entwicklungsingenieure. Zur Belegschaft des Konzerns gehören außerdem 120 Techniker, die im After-Sales-Service tätig sind.

50 Jahre Piovan
Seit 1964 ist Piovan bereits im Kunststoffsektor aktiv und hat zunächst den Schwerpunkt auf Technologien zur Kunststoffverarbeitung gelegt, sich später aber auf Umsetzungsprozesse spezialisiert. Vor zehn Jahren wurde Piovan in vier Bereiche aufgeteilt: Spritzgießen und Blasformen, Extrusion, PET-Vorformlinge und Optische Anwendungen. Anfang 2013 folgte eine weitere Umstrukturierung, die die Einführung von 10 Anwendungsgruppen umfasste, die den spezifischen Industriesegmenten und -produkten entsprechen, die Piovan, gemeinsam mit den anderen zur Gruppe gehörenden Unternehmen, in hochspezialisierten Formaten liefern kann: PET-Vorformlinge & -Flaschen, Hartschaumverpackungen, Automotive Bauteile, Technische Kunststoffartikel, Medizintechnische Produkte, Technische Kunststoffartikel, Wärmedämmungsplatten & Warmformplatten, Flexible Verpackungsfolien, Rohre - Profile - Kabel, Fasern & Umreifungsbänder, Recycling & Compoundieren.

Neue Corporate Identity
Im Oktober 2014 hat Piovan eine neue Corporate Identity eingeführt: Das Unternehmenslogo, die Website und alle Medienpakte wurden umgestaltet. Strategisches Ziel des Konzerns war dabei die Integration der neuen Unternehmen unter einem Dach. Universal Dynamics, FDM, Aquatech und Penta haben zwar alle ihre ursprünglichen Handelsnamen beibehalten, sind aber gleichzeitig "Ein Unternehmen der Piovan-Gruppe" geworden. Sowohl ihre Unabhängigkeit als auch ihre Zugehörigkeit zur "Piovan-Familie" sollten betont werden.

Weitere News im plasticker