25.02.2010

www.plasticker.de

Pixargus: Neues System für die optische Inlinekontrolle von extrudierten Rohren und Profilen

Pixargus präsentiert auf der Tube 2010 das neue AllRounDia®-System für die optische Inlinekontrolle von extrudierten Rohren und Profilen, das nach Anbieterangaben erstmals die Funktionen "Knotenwächter" sowie "Durchmesser- und Ovalitätsprüfung" in einem preisgünstigen Gerät vereint.

Für die optische Dimensionskontrolle von extrudierten Produkten wie Schlauch, Kabel oder Rohr waren demnach bisher mindestens zwei unterschiedliche Messgeräte erforderlich, zum einen sogenannte "Knotenwächter", die Ausbeulungen, Fehler und Einschnürungen schnell detektieren, und zum anderen Sensoren für die Profilvermessung, die sehr genau arbeiten, aber vergleichsweise lange Zeit für die Mittelwertbildung benötigten.

Pixargus hat beide Funktionen in einem kompakten System zusammengefasst, das leicht in bestehende Linien integriert werden kann und neben Kosten auch Platz sowie Handlingaufwand einspart, heißt es weiter. Das mit Hochleistungs-Mini-PC´s ausgestattete AllRounDia® System zeige zudem neue Vorteile bei Bedienung und Auswertung auf.

AllRounDia® bietet bei der Durchmesser- und Ovalitätsprüfung in drei Achsen eine Genauigkeit von 1 bis 2 µm bei einer Abtastrate von bis zu 36.000 Messungen pro Sekunde. So sei es je nach Anwendung auch bei Produktionsgeschwindigkeiten von mehr als 1000 m/min einsetzbar.

Das System verfüge im Gegensatz zu herkömmlichen Laser-Mikrometern nicht über einen rotierenden Spiegel. Hierdurch werde eine unerreichte Zuverlässigkeit im Fertigungsalltag erzielt, da keine Verschleißteile eingesetzt werden.

Ein 8"-Touchscreen Display bietet eine flexible Kontrolle über alle Systemfunktionen. Unter anderem mit Ethernet 10/100 Mbit und einer RS485-Schnittstelle wird das System in die Produktionssteuerung und das Firmennetzwerk (LAN) eingebunden. AllRounDia™ wird bei Pixargus kalibriert und ist in den Grundfunktionen sofort "plug-and-play" betriebsfertig, so dass der Kunde bei der Inbetriebnahme keine unnötige Zeit verliere.

Da das System über einen integrierten Industrie-PC verfügt, sei es jederzeit erweiterbar. Software-Upgrades für weiterführende Funktionen werden künftig einfach aus dem Internet unter www.allroundia.de heruntergeladen. AllRounDia® ist vorbereitet, zusätzliche Beleuchtungselemente und Kameras aufzunehmen und kann so optional mit der vollwertigen Oberflächeninspektion zu einem Pixargus Dual-Head System ausgebaut werden.

Auf der Tube 2010 zeigt Pixargus ein System mit einem Messbereich von 0 bis 28 mm, weitere Messereiche werden sukzessive verfügbar.

Weitere Informationen: www.pixargus.de

Tube 2010, Düsseldorf 12.-16. April 2010, Halle 05, Stand D01